zääma
Musiziira

Kinderkonzert der Trachtenkapelle Riezlern - Nachbericht

Miki  - kleiner Husky ganz groß

Am Samstag, 16. März 2019, fand in der Turnhalle in Riezlern das erste Kinderkonzert der Trachtenkapelle Riezlern statt.

Im Herbst 2018 machte sich eine aus den eigenen Reihen gebildete Arbeitsgruppe der Trachtenkapelle Riezlern Gedanken über ein Kinderkonzert. Unter Anleitung der Kapellmeisterin Katrin Berchtold (sie studiert derzeit Musikvermittlung an der Universität in Linz) wurde ausgehend vom musikalischen Werk Schmelzende Riesen von Armin Kofler eine passende Geschichte geschrieben. Vier Musikantinnen verfassten die Texte und es entstand die Erzählung von Miki, dem kleinen Husky. In der Folge wurden dann einzelne Musikpassagen passend zu den Texten ausgesucht und zugeordnet. Um die Kinder direkt in das Konzertgeschehen zu integrieren war es wichtig, verschiedene Mitmachaktion einzubauen (Tiergeräusche, Lawinen-Stampfen, usw.). Für Miki wurde ein eigener Text für sein Lied geschrieben, damit die Kinder auch kräftig mitsingen können. Viel Organisations- und Vorbereitungsarbeit waren notwendig.

Anfang des Jahres 2019 haben die Proben für das Kinderkonzert begonnen. Als Ort des Konzerts wurde bewusst die Schulturnhalle in Riezlern gewählt, weil dies eine bekannte Umgebung für die Kinder ist. Die Bestuhlung und die Technik (Licht und Ton) wurden bestens vorbereitet. Für das Konzert wurde die Turnhalle passend zur Geschichte hergerichtet.


Mit altersgerechten Konzepten besuchten 3 - 4 Musikanten der Trachtenkapelle eine Woche vor dem Konzert die Klassen der Volksschule und die Vorschüler in Riezlern und so kamen die Kinder in Berührung mit Klang und

(Blas-)Musik. Sie durften dabei auch selbst komponieren und dirigieren und natürlich Instrumente ausprobieren.

 

Das Kinderkonzert war sehr gut besucht, auch Bürgermeister Andi Haid, Vize-Bürgermeister und Kulturreferent Franz Türtscher, Andreas Gapp und Julian Müller von der Walser Raiffeisen Holding waren gekommen. Vom Vorarlberger Blasmusikverband war eigens der Bezirkskapellmeister Ernst Gratzer angereist. Die Kinder und natürlich auch die Eltern waren mit Begeisterung dabei. Für die Musikanten der Trachtenkapelle Riezlern war das Konzert ein besonderes Erlebnis vor einem speziellen und besonderen Publikum. Es wird noch lange in Erinnerung bleiben.

Die Geschichte von Miki dem Husky

Die Reiseführerin Arnaq (Julia Ott) aus Grönland begrüßt die Mitglieder der Riezler Musik bei ihrem Ausflug nach Grönland. Alle waren gut eingepackt, denn in Grönland ist es ja bekanntlich eisig kalt. Julia Ott als Erzählerin lebte in der Rolle auf und hat die Kinder mit ihrer Erzählung sichtlich gefesselt. Auf einem großen Schlitten hat sie aus einem großen Buch vorgelesen.

Die Geschichte handelt von dem kleinen Husky Miki. Er ist klein und frech und hat viel Energie. Miki will unbedingt ins Team der Schlittenhunde aufgenommen werden. Eines Tages springt Miki für einen verletzten Hund ein, der sich wundgelaufen hat. Viel Neuschnee und ein Wetterumschwung machen Probleme. Trotzdem muss der Schlittenhundeführer Kenai zu den Rentieren schauen. Zum allerersten Mal darf Miki mit und freut sich riesig. Dann plötzlich löst sich am Berg vor ihnen eine Lawine. Miki strauchelt und flutscht aus seinem Geschirr, das etwas locker war. Er kann gerade noch sehen, dass auch Kenais kleine Tochter vom Hundeschlitten fällt. Er rettet sie und sich selbst mit letzter Kraft unter einen Felsvorsprung. Die beiden werden aber von der Lawine eingeschlossen. Sie haben Angst, sind traurig und allein. Dann aber erinnert sich Miki an das Schlittenhundemedaillon für tapfere Huskies und fängt an zu graben. Schließlich werden alle durch den großen Mut von Miki gerettet. Zur Feier des Tages und aus Dankbarkeit gibt es eine große Party.

Die Trachtenkapelle Riezlern begeisterte zum Abschluss mit dem Lied „Happy“ von Pharell Williams. Alle tanzten mit und hatten viel Spaß. Die Kinder hatten nach dem Konzert Gelegenheit, die Instrumente auszuprobieren. Das nutzten sie natürlich aus und es hat bei einigen schon Interesse geweckt. Da wurde getrommelt und die Blasinstrumente ausprobiert.

Ein großes Dankeschön an die vielen Helfer, an die kleinen und großen Konzertbesucher, an die Reiseführerin und Sprecherin Julia Ott, die Gemeinde Mittelberg mit Alexander Karg und an die Walser Raiffeisen Holding.

Übrigens: Das Musikstück Schmelzende Riesen von Armin Kofler wird beim Jahreskonzert der Trachtenkapelle Riezlern am Samstag, 15. Juni 2019 in der Originalfassung zu hören sein.

Weiterlesen …

15. Juni

Die Vier Elemente - Jahreskonzert

Jugend musiziert

Bilder vom Fest

Es war einmal …

Videos vom Fest

Trachtenkapelle Riezlern

Der Musikverein Riezlern war die erste Kapelle des Tales und gehört zu den ältesten Blaskapellen unseres Landes Vorarlberg. Aus alten Schriften des Gemeindearchivs können wir entnehmen, dass bereits im Jahre 1816 in Riezlern eine Bläsergruppe bestand.
8 bis 10 Mann, mit Posaune, Waldhorn, Trompete, Klarinette und Flöte spielten vorwiegend bei religiösen Festen und Hochzeiten auf, aber auch als private Tanzmusik waren die Musikanten eine gern gesehene und gehörte Abwechslung.
Dass Trachtenkapellen nur traditionelle Stücke spielen ist längst nicht mehr. In den letzten Jahren hat sich die die Blasmusik stark verändert und dass hat auch die Trachtenkapelle Riezlern geprägt.

Weiterlesen...

Die musik ist
die einzige Sprache
ohne Worte.